News

News

Wir erzeugen Nachrichtenstrom.

Es ist faszinierend, die Zukunft im Kopf zu haben. Noch spannender ist es, sie auch in die Hand zu nehmen. Denn nicht nur die Speicherung von Strom aus erneuerbaren Energien gehört zu unseren Kompetenzen. Hier erfahren Sie alles zu Projektfortschritten in den Bereichen Energieversorgung Quartiere, Biogas Aufbereitung, Sektorkopplung und Contracting rund um unsere emissionsfreie Power-to-Gas-Anlage/ Power-to-X-Anlage.

Mit GREEN ROCKET in EXYTRON investieren!7.Dez 2018

EXYTRON startet am 12.12. um 12 Uhr in eine weitere Crowdfunding-Runde: Mit der SmartEnergyTechnology (SET) entwickelte und etablierte EXYTRON ein wirtschaftliches, dezentrales Energieversorgungssystem. Basis der SET ist die Power-to-Gas-Methode. Weltweit patentiert gibt es derzeit keine vergleichbare kommerzielle Lösung auf dem Markt, die einen Nutzungsgrad von über 90% erreicht. Zudem arbeitet das System völlig emissionsfrei.

Das Kapital des ersten Crowdfundings ebnete den Weg für eine erfolgreiche Markteinführung. Ein Umsatz von bis zu 2,5 Mio. Euro im Jahr 2018 verdeutlicht die positive Entwicklung von EXYTRON. Erfolgversprechend gestaltet sich auch der Ausblick auf das kommende Jahr – den Planungsaufträgen entsprechend, erwartet die Geschäftsführung ein Auftragsvolumen von mehreren Millionen Euro. Um den zahlreichen und zudem sehr vielfältigen Aufträgen nachkommen zu können sowie das rasante Wachstum beizubehalten, wird nun eine zweite Crowdfunding-Kampagne auf GREEN ROCKET gestartet.

„Für uns ist dies der richtige Weg, da wir nicht nur die Unterstützung von Interessierten und im Sinne unserer Umwelt denkender Menschen suchen, sondern auch unseren Erfolg mit ihnen teilen möchten“, so Dr. Karl-Hermann Busse, Geschäftsführer und Gesellschafter EXYTRON GmbH.

Weitere Informationen zum Green Rocket-CrowdfundingWarnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

 

 

Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft 201827.Nov 2018

Für die im Wohnbaubestand der Wohnbaugruppe Augsburg (WBG) installierte SmartEnergyTechnology erhielten wir gemeinsam mit unseren Partnern den Innovationspreis der deutschen Gaswirtschaft in der Kategorie Effiziente Energiekonzepte.

Die Stadtwerke Augsburg (swa) nutzten die Sanierung einer 1974 erbauten Wohnanlage, um ein richtungsweisendes Konzept zur dezentralen Erzeugung und Speicherung von elektrischer, thermischer und chemischer Energie in einem Reallabor zu testen.

Die Herausforderung war, die technisch komplexen Einrichtungen so zu verschalten, dass ein für die Bewohner ausfallsicheres Versorgungskonzept entsteht. Dazu wurden auf den Dächern PV-Anlagen installiert. Deren Strom dient zum einen zur Versorgung der Mieter. Zum anderen wird er mit einem Elektrolyseur zur Herstellung von Wasserstoff in einer Power-to-Gas Anlage genutzt. Dieser Wasserstoff wird anschließend zusammen mit Kohlendioxid in einem Reaktor methanisiert und wie Gas gespeichert. Das Gas kann später in den ebenfalls neu installierten BHKW und Brennwertkesseln innerhalb der Wohnanlage genutzt werden, wenn die Sonne nicht scheint. Abgerundet wird das Anlagenkonzept von großvolumigen Wärmespeichern. Diese ermöglichen einen allumfassenden Anlagenwirkungsgrad bis zu 90 Prozent.

Das geschlossene Konzept, das die Versorgung hunderter Bewohner in einem dicht besiedelten Gebiet komplett autark ermöglicht, zeigt das Potenzial moderner, gasbasierter Effizienztechnologie. Erstmals werden zudem die Synergiepotenziale der Power-to-Gas-Technologie mit bewährten Technologien wie hocheffizienten KWK-Anlagen zur Strom- und Wärmeversorgung aufgezeigt.

 

EXYTRON ist „Produkt des Jahres 2018“ in der Kategorie „Smart Energy“15.Nov 2018

Die SmartEnergyTechnology von EXYTRON gewinnt in der Kategorie „Smart Energy“, ausgelobt von der Redaktion smarterworld.de des WEKA-Verlags. Die feierliche Übergabe war am 14. November 2018 auf der Weltleitmesse und Konferenz electronica in München.

Hagen Lang, Redakteur des WEKA-Verlags, würdigte EXYTRON bei der Preisverleihung als „ernshaften Kandidaten, um die erstarrte Energiewende voran zu bringen.“ Er erklärte: „Das Power-to-Gas-System EXYTRONs bedeutet einen entscheidenden Fortschritt in der Sektorkopplung und verbindet dies mit der Erzeugung von Regenerativmethan und einer CO2-Kreislaufführung.“

Die Grundidee der SmartEnergyTechnology ist, Überschussstrom aus erneuerbaren Energien in hochwertiges Erdgas umzuwandeln (Methanisierung). Das Methan kann in unbegrenzter Menge und Dauer gelagert und bei Bedarf wieder als nutzbare Energie (Strom, Wärme, Kälte) zur Verfügung gestellt werden. Durch die dezentrale Nutzung der im Verfahren entstehenden Wärme erreicht das System im Unterschied zu herkömmlichen Power-to-Gas-Anlagen einen Gesamtwirkungsgrad von 70 – 80 %. Es ist in der Lage Energienutzer dezentral und bei ausreichender Energieerzeugung komplett autark mit Energie zu versorgen. Selbst Regionen ohne Anschluss an ein Stromversorgungsnetz können unter Nutzung erneuerbarer Energien wie Wind und Sonne erstmals komplett autark versorgt werden.

Die SmartEnergyTechnology arbeitet mit einem besonders effizienten Kreislaufsystem: Die Abwärme aus Elektrolyse und Methanisierung wird als Wärme genutzt. Das bei der Verbrennung im BHKW freiwerdende CO2 wird aufgefangen und als Wertstoff ständig wieder für die Produktion von synthetischem Erdgas eingesetzt. Zudem entstehen bei der Verbrennung von synthetischem Erdgas kein Stickoxid und keine Feinstäube. Im gesamten System gibt es keine Emission von CO2, Stickoxiden noch sonstiger umweltschädlicher Stoffe. Dadurch können bereits heute für 2030 bzw. 2050 anvisierte Klimaschutzstandards erreicht werden.

Klaus Schirmer, Leiter Vertrieb und Projektmanagement von EXYTRON, nahm den Preis entgegen und bedankte sich mit den Worten: „Es ist schön zu sehen, wenn das Potential, das in dem Produkt steckt, auch von außen und unabhängiger Seite anerkannt und belohnt wird.“

Über den SmarterWorld-Preis:

Mit dem Produkt des Jahres prämiert die Online-Zeitschrift smarterworld.de zum zweiten Mal smarte Produkte von Unternehmen, die mit ihrer Lösung eine Schlüsselrolle im Technologiemarkt einnehmen. Der Preis wurde in den Kategorien „Smart Automation“, „Smart Building“ und „Smart Energy“ vergeben.

Zur Pressemitteilung de SmarterWorld geht es hier.

Wir suchen: Ingenieur Elektrotechnik Automatisierungstechnik9.Nov 2018

Zur Stärkung unseres Teams suchen wir einen Ingenieur Elektrotechnik Automatisierungstechnik (m/w) im Bereich innovativer Energieversorgungssysteme. 

Was Sie mitbringen:

  • Abgeschlossenes technisches Studium (z.B. Mechatronik, Elektrotechnik, Regelungstechnik)
  • Einschlägige Berufserfahrung bei der Entwicklung und Projektierung von SPS-Steuerungen
  • Strukturierte Arbeitsweise, analytische Fähigkeiten und teamorientiertes Arbeiten im Systemkontext
  • Verantwortungsbereitschaft und Zuverlässigkeit auch unter schwierigen oder zeitkritischen Bedingungen, Bereitschaft zur Mehrarbeit falls projektbedingt erforderlich
  • Sicheres Auftreten, Pragmatismus sowie gute Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit 

Ihre Aufgaben:

  • Projektbearbeitung von Steuerungs- und Regelungstechnik für Komponenten eines innovativen Energieversorgungssystems
  • Modellbildung und Erprobung neuer Regelstrategien
  • Entwicklung und Projektierung von SPS-Steuerungen
  • Unterstützung der Projektleitung und bei der Inbetriebnahme von Anlagen 

Was Sie erwarten können:

  • spannende Aufgaben in einem innovativen Unternehmen
  • Leistungsgerechte Bezahlung mit ausgezeichneten Perspektiven
  • Mitgestaltung der Unternehmensentwicklung und persönliche Weiterentwicklung
  • Mitarbeit in einem engagierten und flexiblen Team 

Haben wir Spannung erzeugt? Dann kommen Sie an Bord! Senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihren Gehaltsvorstellungen an: 

EXYTRON GmbH
Schonenfahrerstraße 5
18057 Rostock
Tel.: +49(0)381-367 677 0
Fax: +49(0)381-367 677 99
E-Mail: karriere@exytron.com
 

Weitere Stellenangebote finden Sie hier: https://exytron.online/#jobs

Unsere Power-to-Gas-Technologie in Augsburger Wohnanlage6.Jun 2018

Wenn grüner Strom als Erdgas im Keller gespeichert wird.

Eine der zentralen Herausforderungen der Energiewende ist es, regenerativ erzeugten Strom zu speichern. Mit Wind- und Sonnenenergie lassen sich zwar gewaltige Mengen an Strom produzieren, die aber großen Schwankungen ausgesetzt sind. Eine Lösung, um die unberechenbaren Stromerzeugungswege besser steuern zu können, ist die Speicherung vor Ort in synthetisch erzeugtem Erdgas. Die erste Power-to-Gas-Anlage in einer bestehenden Wohnanlage wird in Augsburg entstehen.

Den gesamten Gastbeitrag in der e | m | w mit dem Schwerpunkt: GRÜNES GAS von Karl-Heinz Viets dem Leiter Energiedienstleistungen der Stadtwerke Augsburg Energie GmbH lesen Sie hier.

EXYTRON: Neuer Auftrag aus Bayern28.Jan 2018

EXYTRON hat zum Jahresbeginn einen umfangreichen Planungsauftrag aus Bayern zur weiteren Effizienzsteigerung einer großen Biogasanlage mit Standort in Schleswig-Holstein erhalten. In diesem weltweit einmaligen Leuchtturmprojekt ist es das gemeinsame Ziel der Projektpartner, mithilfe der Technologie der EXYTRON GmbH eine der größten deutschen Biogasanlagen durch die Nutzung von erneuerbaren Strom aus Windkraftanlagen wirtschaftlicher und leistungsfähiger zu machen sowie die CO2-Emissionen zu vermeiden und den Klimakiller Kohlendioxid zukünftig als Wertstoff zu nutzen.
Da nach der aktuellen Gesetzeslage ein massives Sterben von Biogasanlagen in den kommenden Jahren droht gilt es, diese durch innovative Technologien effizienter und unabhängiger von Subventionszusagen zu machen und als wichtigen Baustein einer nachhaltigen Energieversorgung in Deutschland zu platzieren.

Auftrag für erste kommerzielle Power-to-Gas Anlage im Gebäudebestand27.Dez 2017

 

Die Stadtwerke Augsburg Energie GmbH hat uns den Auftrag für das Projekt „Teilautarke, emissionsreduzierte Energieversorgung für Bestandsgebäude in Augsburg, Bayern.” erteilt. Die Umsetzung soll bis zum Frühsommer 2018 erfolgen. Damit wird unsere innovative Energieversorgung erstmalig im Altbaubestand eingesetzt.
Im Zuge der Sanierung von 70 Wohneinheiten aus den 1970er Jahren wird zukünftig die Wärme- und Stromversorgung durch unsere SmartEnergyTechnology sichergestellt. Durch die Emissionseinsparung von über 70 % CO2 und NOx werden die Ziele des Klimaschutzplans der Bundesregierung für 2030 im Gebäudebestand schon in diesem emissionsreduzierten Projekt mehr als erfüllt! Dazu werden die Kosten für die klassische energetische Sanierung signifikant reduziert.

Zum Artikel der Augsburger Allgemeinen geht es hier.

 

EXYTRON: Neuer Auftrag aus Niedersachsen19.Sep 2017

Wir wurden im September beauftragt, die Planung einer nachhaltigen Energieversorgung für drei Hotelgebäude in Niedersachsen zu erstellen. Über ein Nahwärmenetz sowie ein eigenes Stromnetz sollen die Gebäude in einem Naherholungsgebiet unter Einsatz der SmartEnergyTechnology und ZeroEmissionTechnology je nach Auslegung der Anlage zwischen 70% und 100% der CO2-und NOx-Emissionen einsparen. In weiteren Schritten soll in den kommenden Jahren das gesamte Areal über erneuerbare Energien versorgt und so nach und nach ein einzigartig sauberes und nachhaltiges Natur- und Freizeitgebiet entstehen. Durch direkten Eigenverbrauch der selbst erzeugten Energie sowie Nutzung der entstehenden Wärme erreicht das System von EXYTRON einen Nutzungsgrad von bis zu 90% und bietet somit auch eine wirtschaftlich sehr interessante Lösung für den Betreiber.

Energiewerkstatt: Impressionen vom Tag der offenen Tür1.Sep 2017

Energiewerkstatt feiert 30-jähriges Bestehen und wir gratulieren natürlich herzlich zu diesem freudigen Ereignis.

Zu diesem Anlass öffnete das Unternehmen aus Hannover am Freitag, den 01.09.2017 seine Pforten zum Tag der offenen Tür. Die Besucher erwartete ein informatives und spannendes Programm. Unser Vertriebsmanager Klaus Schirmer ließ es sich nicht nehmen und übermittelte unsere Glückwünsche persönlich. Im Zuge dessen stellte er am Nachmittag auch das Ergebnis der Zusammenarbeit vor. In einem Fachvortrag mit anschließender Technikvorführung im Ausstellungsbereich konnte den Besuchern so ein emissionsfreier BHKW-Betrieb präsentiert werden.

Hier geht´s direkt zur Homepage von Energiewerkstatt.

Wir gratulieren zum Jubiläum von Energiewerkstatt22.Aug 2017

Energiewerkstatt feiert 30-jähriges Bestehen und wir gratulieren natürlich herzlich zu diesem freudigen Ereignis.

Zu diesem Anlass lädt das Unternehmen aus Hannover am Freitag, den 01.09.2017 zum Tag der offenen Tür ein.
Ab 09.30 Uhr können sich die Besucher auf ein informatives und spannendes Programm freuen.

Unser Vertriebsmanager Klaus Schirmer lässt es sich nicht nehmen und wird unsere Glückwünsche persönlich übermitteln.
Im Zuge dessen stellt er am Nachmittag auch das Ergebnis der Zusammenarbeit vor. In einem Fachvortrag mit anschließender Technikvorführung im Ausstellungsbereich wird den Besuchern so ein emissionsfreier BHKW-Betrieb präsentiert.

Um Anmeldung über das Onlineformular wird gebeten.

Chris Goodall zu Besuch in Rostock19.Jul 2017

Fasziniert von unserer SmartEnergyTechnology nahm der renommierte englische Autor und Berater Chris Goodall im Juni mit uns Kontakt auf. Gefesselt von dem regen Austausch setzte er sich kurzer Hand in London ins Flugzeug und stattete uns einen Besuch im Juli ab. In unserem Showroom konnten wir ihm unsere Demonstrationsanlage vorführen und alle offenen Fragen klären. Das Ergebnis ist ein inspirierender Beitrag in seinem Blog.

Green Rocket: Wir sagen DANKE!21.Jun 2017

Am 26. Juni 2017 endet unsere erste Crowdinvestment-Kampagne über die Plattform von GreenRocket mit einem hervorragenden Ergebnis.
Wir bedanken uns bei allen Investoren für die fulminante Unterstützung!

Die Investitionen werden wir zum weiteren Ausbau und Aufbau des Unternehmens einsetzen. Über unseren Investoren-Newsletter werden Sie regelmäßig über die Entwicklung bei EXYTRON auf dem Laufenden gehalten.

Auch nach Ende der Kampagne sind private Investoren bei EXYTRON herzlich willkommen. Gerne können Sie uns unter invest@exytron.com kontaktieren.

EXYTRON: Jetzt auch Energielieferant für Haushaltskunden19.Jun 2017

Mit der Listung als Energielieferant in Deutschland öffnet sich für EXYTRON eine neue Tür für die Zukunft. Ab Juni dürfen wir Strom und Wärme direkt an den Endkunden verkaufen.

Wer in Deutschland Energie an Haushaltskunden liefern will, muss dies nach § 5 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) der Bundesnetzagentur anzeigen. Darüber hinaus sind die personelle, technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit nachzuweisen. Wir haben dieses Verfahren erfolgreich durchlaufen. Somit werden wir ab Juli diesen Jahres auf der Liste der deutschen Energielieferanten veröffentlicht. Mit dieser Zulassung steht uns die Möglichkeit offen, Anlagen der SmartEnergyTechnology selbst zu betreiben und als sogenannter „Kontraktor“ Energie direkt an den Endkunden zu verkaufen. EXYTRON kann somit diesen Teil der Wertschöpfungskette selbst übernehmen und über langfristige Lieferverträge beständige Einnahmen generieren. Zudem entsteht dadurch auch ein wesentlicher Vorteil für den Kunden.

„Der Kunde erhält dabei einen weitgehend stabilen Preis für die Energielieferung, da dieser auf der Investition in die Anlage mit eigener Erzeugung von erneuerbarer Energie basiert und nicht von den Energiepreisen des Marktes oder der Börse abhängt. Auch die Finanzierung von Anlagen ist so für den Kunden möglich. Eine klassische Win-Win-Situation!“ So Klaus Schirmer, Sales Manager der EXYTRON GmbH.

EXYTRON goes EXPO10.Jun 2017

Rostock/Astana: Am Samstag, den 10. Juni war es nun endlich so weit. In der kasachischen Hauptstadt öffneten sich die Tore für die Weltausstellung EXPO2017 mit dem Thema „Energien der Zukunft“. Unser Energieversorgungsmodell wurde somit dort erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert.

Zu sehen ist eine Landschaft mit verschiedenen Gebäuden, die über Windkraft und PV-Anlagen sowie unsere SmartEnergyTechnology emissionsfrei mit Energie versorgt werden. Die einzelnen Energieströme wie Strom, Wärme und Kälte, sind durch unterschiedliche LED-Leisten dargestellt. Auf einem Display kann der Besucher spielerisch die Energiegewinnung und Speicherung beeinflussen und sich so an unsere Technologie herantasten. Zudem muss er Fragen rund um das Thema Energiespeicherung per Multiple Choice beantworten.

In den ersten Tagen konnten wir bereits reges Interesse bei den Messebesuchern wecken. So freuen wir uns auf die noch folgenden faszinierenden Wochen. Ein Besuch in Kasachstan mit dem überwältigenden Ausstellungsgelände lohnt sich in jedem Fall, die EXPO2017 kann noch bis zum 10. September besucht werden.

EXYTRON: F+E-Leiter über die Kooperation mit dem LIKAT15.Mai 2017

Die Zusammenarbeit des LIKAT (Leibniz-Institut für Katalyse) und EXYTRON führte zu vielen zukunftsweisenden Ergebnissen: So auch zu der Entwicklung unseres Herzstückes, der innovativen SmartEnergyTechnology.
Erfahren Sie Näheres zu dem Kernstück sowie der Kooperation in unserem neuen Video

Green Rocket: Fundingschwelle in weniger als 2 Tagen geknackt25.Apr 2017

Gute Nachrichten auch für alle bisherigen EXYTRON-CrowdinvestorInnen und jene, die es noch werden wollen: Innerhalb von 33 Stunden konnten wir die Fundingschwelle von 75.000 Euro erreichen und sogar übertreffen.

Voller Energie geht es nun weiter.

Nutzen auch Sie noch die verbleibende Zeit in der Early Bird-Phase bis zum 8. Mai und sichern Sie sich Ihr Investment in EXYTRON mit einem Top-Zinssatz von 6% p.a. neben der Beteiligung am jährlichen Gewinn!

Green Rocket: Investorenbetreuung ist bei uns Chefsache24.Apr 2017

Sie haben sich für ein Investment über Green Rocket für die EXYTRON GmbH entschieden? Dann soll das auch belohnt werden! Auch nach Ihrer Investition freuen wir uns über einen regen Austausch und so steht Ihnen immer ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung. Sie haben Fragen, benötigen Informationen oder wollen vielleicht ein Projekt mit uns realisieren? Dann zögern Sie nicht und kontaktieren uns direkt per Mail invest@exytron.com

EXYTRON: Klimafreundliches Wohnen in Augsburg9.Apr 2017

EXYTRON nimmt mit der Planung von Projekten Fahrt auf. Im März erhielten wir von einem namhaften Energieversorgungsunternehmen den Auftrag zur Planung der Strom- und Wärmeversorgung für Bestandswohnungsbauten in Augsburg. Durch den Einsatz der innovativen SmartEnergyTechnology ist in diesem Projekt mit dem Arbeitstitel „Klimafreundliches Wohnen in Augsburg“ die Reduktion der CO2-Emissionen und klimaschädlicher Stickoxide um mehr als 70% geplant. Dieses Projekt wird nicht nur die geplanten Ziele des Klimaschutzplans der Bundesregierung für 2030 schon frühzeitig bei weitem übertreffen, sondern auch ein Beispiel für die sozialverträgliche Umstellung auf klimaschonende Energieversorgungssysteme von Wohnungsbestand sein. Teure Komplett-Sanierungen und damit einhergehende Steigerungen der Mietpreise sind vermeidbar!

EXYTRON: Lösungsvorschlag zum weiteren Betrieb von Windkraft- und Photovoltaikanlagen31.Mrz 2017

Bis Ende 2020 werden rd. 6.000 funktionsfähige Windräder abgebaut. Die installierte Leistung beträgt rd. 4,6 GW. Das ist mehr als die installierte Leistung 2016 und entspricht der Leistung von 2 großen Kohlekraftwerken. Hierdurch wird der Ausbauplan der erneuerbaren Energien um Jahre zurückfallen. Bis 2026 kommen dann jährlich rd. 1.600 Windräder mit einer installierten Leistung von rd. 2.500 MW hinzu. Zweistellige Milliardenbeträge gehen im Bereich der Windenergie verloren, obwohl die Anlagen fast alle weiter betrieben werden können.

Hier geht´s zum vollständigen Artikel.

EXYTRON: Bewilligung Förderbescheid15.Mrz 2017

Landesförderung der F&E

Wir haben im März 2017 einen weiteren Fördermittelbescheid des Landes Mecklenburg-Vorpommern erhalten. Das heißt, unser Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Die bewilligten Mittel werden für unser Einzelbetriebliches Forschungs- und Entwicklungsvorhaben (TBI-V-1-187-E) zur Entwicklung von „Gasmotoren zur Separation von CO2 und Vermeidung von NOx: sogenannter ZeroEmissionTechnology-Motor“ eingesetzt. Der Zeitraum der Förderung umfasst 24 Monate.

Das Volumen des Projektes beläuft sich auf rund 900.000,00 Euro, die Förderung auf rd. 500.000,00 Euro. Hierdurch kann unser technischer Vorsprung durch neue Entwicklungen weiter ausgebaut werden. Unser besonderer Dank gilt dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit unter Herrn Minister Harry Glawe und dem Abteilungsleiter Klaus Dieter Frey für die Unterstützung der Entwicklung der EXYTRON GmbH.

Abkehr von fossilen Energieträgern7.Jan 2017

Im aktuellen Entwurf des Klimaschutzplans 2050 der Bundesregierung wird eines deutlich: Die Energiewende hat mittlerweile höchste Priorität und die Reduzierung von schädlichen Klimagasen soll so schnell wie möglich umgesetzt werden. Um dies zu erreichen, sollen zuerst die fossilen Energien zur Wärmerzeugung in Wohngebäuden eliminiert werden. Wie DIE WELT in ihrer Ausgabe vom 02.07.2016 berichtet, sollen schon ab 2030 in Wohngebäuden keine Öl- oder Gasheizungen mehr eingebaut werden dürfen. Eine solche Umstellung stellt eine enorme Herausforderung dar, da aktuell noch keine wirtschaftliche Lösung für eine flächendeckend stabile Energieversorgung ohne fossile Energie existiert. Die weitere Entwicklung innovativer Ansätze wie die der SmartEnergyTechnology von EXYTRON ist daher unverzichtbar, will man diese Ziele bis zum Jahr 2030 ernsthaft umsetzen. Link zum Artikel: http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/article156756184/Oekobau-soll-das-Klima-retten.html

EXYTRON auf der Energaia in Montpellier/Frankreich15.Dez 2016

Power-to-Knowledge encore une fois! Auch bei unseren französischen Nachbarn ist längst der Funke übergesprungen. So war Klaus Schirmer, Manager für Vertrieb & Projekte, auf die internationale Ausstellung und Konferenz für erneuerbare Energien in Montpellier eingeladen. In seinem Vortrag „Dezentrale und kommerzielle Power-to-Gas-Anlage zur emissionsfreien Energieversorgung am Beispiel einer Wohnsiedlung in Alzey/Rheinland-Pfalz“, gab er einen Einblick in die Geschichte und Entwicklung des Unternehmens EXYTRON, das Funktionsprinzip der SmartEnergyTechnology und ZeroEmissionTechnology sowie unser aktuelles Pilotprojekt. Für die in Frankreich noch kaum bekannte Technologie interessierten sich und diskutierten mehr als 100 Fachbesucher. Entsprechende Geschäftskontakte wurden bereits angebahnt.

EXPO2017 Astana/Kasachstan – EXYTRON ist dabei7.Dez 2016

Im Sommer 2017 findet in der kasachischen Hauptstadt Astana die Weltausstellung mir dem Motto „Energie der Zukunft – Maßnahmen für weltweite Nachhaltigkeit“ statt. Die Berliner Agentur insglück GmbH wurde vom Bundeswirtschaftsministerium mit der Konzepterstellung, Planung und Realisierung des deutschen Pavillons beauftragt. Die Agentur wiederum möchte die SmartEnergyTechnology als innovative Energieversorgung der Zukunft unter Vermeidung jeglicher schädlichen Emissionen wie CO2 und NOx in ihr Ausstellungs-Konzept integrieren. Diese Möglichkeit, unsere ZeroEmissionTechnology einem weltweiten Fachpublikum vorzustellen ist ein weiterer Meilenstein in der jungen Geschichte der EXYTRON GmbH und zugleich eine Anerkennung der geleisteten Arbeit der letzten Jahre in Forschung, Entwicklung und Markteinführung des patentierten Systems zur dezentralen und umweltfreundlichen Energieversorgung. Weitere Informationen über die EXPO2017 erhalten Sie hier: https://expo2017astana.com/en/

EXYTRON beim 4. Management Circle Fachkonferenz in Berlin11.Okt 2016

Power-to-Knowledge! Zum Thema „Erfolgreiche Speicherprojekte im neuen Strommarkt“ referierte der Geschäftsführende Gesellschafter der EXYTRON GmbH, Prof. a. D. Dr.-Ing. Karl-Hermann Busse, auf der 4. Management Circle Fachkonferenz in Berlin. In seinem Vortrag „Kommerzielle, dezentrale, emissionsfreie Power-to-Gas-Anlage und Konzepte im Bereich der Gebäude- und Kraftwerkstechnik“ präsentierte er vor hochrangigen Fachleuten das Prinzip und Potential der SmartEnergyTechnology und ZeroEmissionTechnology. Nicht nur die vorgetragenen Fakten zum Klimawandel und der Vergleich von Wasserstoff- und Methanerzeugung sorgten für Aufsehen. Auch die erste kommerzielle Realisierung einer Power-to-Gas-Anlage im Bereich der Gebäudetechnik der nächsten Generation am Beispiel des Pilotprojektes in Alzey verfolgte das Publikum mit großem Interesse. Abschließend ließ ein Ausblick ins Jahr 2017 aufhorchen, in welchem eine Machbarkeitsstudie über den Einsatz der ZeroEmissionTechnology zum Ersatz konventioneller Gas-Kraftwerk erstellt werden soll. Die Versorgung mehrerer Ortschaften mit Strom und Wärme aus erneuerbaren Energien nach dem Abschalten von Atomkraftwerken steht hier im Fokus.

Baubeginn im Projekt Alzey10.Sep 2016

Die Bagger sind angerollt und die ersten Tiefbauarbeiten haben begonnen. Der weltweit erste ZERO-EMISSION-Wohnpark im Rheinland-Pfälzischen Alzey nimmt nun Gestalt an. Hier wird die von der EXYTRON entwickelte Technologie im ersten Pilotprojekt zur Versorgung von 37 Reihenhäusern eingesetzt. Gemeinsam mit den Projektpartnern Deutsche Reihenhaus AG und e-rp GmbH realisieren wir die Zukunft der dezentralen Energieversorgung. Hier wird die Power-to-Gas-Technologie erstmals kommerziell eingesetzt, ohne klimaschädliche Emissionen von Kohlendioxid oder Stickoxiden. Schon bald werden die ersten Bewohner Deutschlands umweltfreundlichste Wohnsiedlung ihr Zuhause nennen. Zur offiziellen Eröffnung haben sich bereits die Rheinland-Pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken sowie weitere hochrangige Gäste angekündigt.

EXYTRON setzt die Segel18.Aug 2016

Nicht nur bei der Markteinführung des innovativen Energieversorgungssystems SmartEnergyTechnology liegt EXYTRON auf Erfolgskurs. Im Rahmen der Hanse Sail 2016 in Rostock verbrachten Kunden und Freunde zusammen mit der Belegschaft von EXYTRON einen Tag auf dem holländischen Zweimast-Schoner „OBAN“. Nach einem Frühstück im Showroom von EXYTRON am Warnowufer, zu welchem auf unmittelbar vor Ort synthetisch erzeugtem Erdgas Rührei gebraten wurde, ging es vom Stadthafen in Rostock hinaus auf das Meer vor Warnemünde. Bei gutem Essen und musikalischer Unterhaltung der Band „Caminhos Cruzados“ wurde ausgiebig gefachsimpelt und Kontakte geknüpft. Trotz mäßigen Wetters ein sehr schöner und anregender Tag, so der Tenor aller Beteiligten. Für das Jahr 2017 ist der Termin der Hanse Sail vom 10. bis 13. August wieder fest im Kalender markiert.

GreenTec Award 2016: Die Gewinner29.Mai 2016

Die offizielle Preisverleihung fand am 29. Mai in München statt. Auf einer glamourösen Pro7-Gala standen wir gemeinsam mit viel Prominenz auf der Bühne und nahmen die mit 10.000 Euro dotierte Siegertrophäe entgegen. Da Bilder mehr als Worte sagen, schauen Sie sich diesen gelungenen Zusammenschnitt der Gewinner der einzelnen Kategorien in diesem Jahr an.

 

EXYTRON: Gewinner der GreenTec Awards 201611.Mai 2016

Was für ein Energiegewinn! EXYTRON hat den 1. Platz bei den GreenTec Awards 2016 in der Kategorie „Start-Up Sonderpreis“ geholt. Die Siegerurkunde überreichte am 26.04. GreenTec Awards-Initiator Sven Krüger auf der Hannover Messe vor handverlesenem Publikum. Die offizielle Preisverleihung findet am 29. Mai in München statt. Auf einer glamourösen Pro7-Gala wird EXYTRON gemeinsam mit viel Prominenz auf der Bühne stehen und die mit 10.000 Euro dotierte Siegertrophäe entgegennehmen.

Der Gewinn von Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis krönt die Verwirklichung einer wegweisenden Vision hin zu einer Energierevolution. Dabei dankt EXYTRON allen, die dafür den nötigen Rückenwind erzeugten.

mehr News

Presse

Unsere Power-to-Gas-Anlage/ Power-to-X-Anlage in der Presse

Hier finden Sie eine Vielzahl spannender Artikel über unser Konzept zur Speicherung von Strom aus erneuerbarer Energie und emissionsfreien Energieversorgung sowie erster Pilotanlagen im Bereich Energieversorgung Quartiere.

Zum Betrachten der Dateien ist ein PDF-Reader erforderlich.

mehr Presse

Newsletter

Unsere Newsletter für Sie zum Download

Newsletter verpasst? Kein Problem! Hier können Sie alle Newsletter der letzten Monate zum Thema dezentrale Energieversorgung durch regeneratives Erdgas ohne Emissionen nachlesen. Sowie viele weitere spannende Entwicklungen unserer Power-to-Gas-Anlage/ Power-to-X-Anlage entdecken.
Oder melden Sie sich direkt hier für unseren Newsletter an

Zum Betrachten der Dateien ist ein PDF-Reader erforderlich.

mehr Newsletter
Newsletter-Anmeldung
X