Gebäudetechnik – Der patentierte geschlossene Kreislauf der EXYTRON-Anlagen

Reine Energie in Eigenregie.

EXYTRON ist der weltweit alleinige Systemanbieter von kommerziellen, dezentralen, emissionsfreien Energieversorgungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien. Das heißt, unsere wirtschaftlichen Anlagen liefern unseren Kunden den gesamten Bedarf an Strom, Wärme und Kälte ohne Emissionen klimaschädlicher Treibhausgase, wie Kohlendioxid, Stickoxide, Feinstaub und Methanschlupf.

EXYTRON plant, liefert und installiert komplette Anlagen schlüsselfertig, die auf den Bedarf des Kunden individuell ausgelegt und wirtschaftlich optimiert sind.

Die Zeiten, in denen Strom oder Wärme mit verschiedensten Technologien und Komponenten stückweise und unkoordiniert ein wenig nachhaltiger gemacht wurden, sind vorbei. Heute gibt es EXYTRON: Wir kümmern uns um Ihren Energiebedarf. Genießen Sie einfach mit gutem Gewissen Ihre nachhaltige Wärme und Ihren grünen Strom. Jederzeit – emissionsfrei – dezentral – unabhängig.


Darstellung Versorgungskreislauf am Beispiel von Wohngebäuden

Einzigartig: CO2 vom Klimakiller zum Wertstoff

Einzigartig in diesem weltweit patentierten System ist der geschlossene CO2-Kreislauf. In Folge der sogenannten Sabatier-Reaktion, durch die von uns entwickelten Katalysatoren, verbinden sich grüner Wasserstoff (H2) und grünes Kohlendioxid (CO2) zu Methan (CH4), also synthetischem klimaneutralem Erdgas (SNG). Dieser Kohlenwasserstoff hat einen deutlich höheren Energiegehalt und ist wesentlich einfacher zu handhaben als reiner Wasserstoff. CO2 ist somit ein wertvoller Rohstoff zur Herstellung des Methans. In den dezentralen Anlagen von EXYTRON wird das bei der Verbrennung des selbst hergestellten Gases entstehende CO2 nicht durch den Kamin in die Umwelt abgegeben, sondern gespeichert und immer wieder genutzt, um neues Methan herzustellen. Es befindet sich somit im geschlossenen Kreislauf und es wurde eine Verbrennung entwickelt, die die Umwelt nicht belastet. Durch eine zusätzliche Nutzung des grünen Sauerstoffs aus der Elektrolyse und einer modifizierten Verbrennung gelangen keine schädlichen Stoffe wie Stickoxide, Feinstaub oder durch Methanschlupf in die Umwelt. Eine rundum saubere und klimafreundliche Sache, die Systeme von EXYTRON.

Funktionsprinzip der EXYTRON-Anlage im Bereich Gebäudetechnik mit einem Gesamtwirkungsgrad (Nutzungsgrad) bis über 90% durch Sektorenkopplung.